drucken

Große Freiheit

Große Freiheit

DE, 2021, 116 min, OdF, R: Sebastian Meise, K: Crystel Fournier, D: Franz Rogowski, Georg Friedrich, Anton von Lucke, Thomas Prenn 


Das Drama erzählt von Hans, der im Nachkriegsdeutschland wegen seiner – damals strafbaren – Homosexualität immer wieder eingesperrt wird.

Im repressiven Nachkriegsdeutschland wird Hans wegen seiner Homosexualität immer wieder eingesperrt. Der berüchtigte Paragraph 175 macht all seine Hoffnungen auf ein Leben in Freiheit zunichte. Im Gefängnis trifft er auf Viktor, einen verurteilten Mörder. Aus gegenseitiger Abscheu entsteht ausgerechnet mit ihm über die Jahre eine Liebe.
Der Film von Sebastian Meise hat 2021 den "Un Certain Regard"-Jurypreis beim Festival de Cannes gewonnen.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Große Freiheit